VapConHT Dampfofen

Der Dampfofen von SCHOTT & MEISSNER wird bei der Vliesverfestigung mit Phenolpulver oder Epoxyharz eingesetzt, entweder für die Halbpolymerisation oder zur Unterstützung der Vollpolymerisation. Der Dampf durchströmt das Faserpaket, wobei die Wärmeenergie des Dampfes genutzt wird, um das Phenolpulver zu aktivieren; eine erste Bindung zwischen Pulver und Faser entsteht. Bei der Vollpolymerisation folgt dem Dampfofen ein Doppelbandofen (TopConLP; AirConTS). Aufgrund der Voraktivierung des Pulvers im Dampf- ofen kann die Aushärtung im Doppelbandofen erfolgen. Eine entsprechende Dickenkalibrierung kann über das Doppelband vorgenommen werden.

Technische Daten

Arbeitsbreite: 2.000 - 3.200 mm
Zonenlänge: 2.000 mm, 3.000 mm
Freie Durchlaufhöhe: max. 250 mm
Beheizungssystem: Dampf, Wärmeträgeröl
Arbeitstemperatur: max. 160 °C
Faser / Anwendung: Baumwolle, Recylingfaser, Glasfaser
Pulver: Phenolpulver, Epoxy
Flächengewichte: 600 - 4.000 g/m²
Produktionsgeschwindigkeit: max. 15 m/min

Anwendungen

  • Halb- und Vollpolymerisierte Recyclingvliese für die Automobilindustrie
  • Vollpolymerisierte Dämmstoffe für Haushaltsgeräte